LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Häufig gestellte Fragen

 

Brauche Ich eine Hundekrankenversicherung?

Wenn der Hund krank wird, enstehen schnell sehr hohe Kosten beim Tierarzt. Abhilfe schafft da – wie auch beim Menschen – eine Krankenversicherung. Eine Hundekrankenversicherung übernimmt unter anderem die Kosten für die Behandlung und schützt Sie und Ihren vierbeinigen Begleiter so vor unerwarteten Kosten. Auch die Kosten für Impfungen, Wurmkuren und viele andere wichtige Vorsorgebehandlungen werden von einigen Versicherungen übernommen.

Eine häufige Erkrankung ist zum Beispiel die Hüftdysplasie, bei der der Hund beim Laufen an Schmerzen im Hüftgelenk leidet. Ein sofortiges Aufsuchen des Tierarztes ist notwendig. Die Behandlung dieser Krankheit ist sehr kostspielig. Auch Krankheiten wie Arthrose, Grauer Star oder Krebs können bei Hunden auftreten. Es sind Fälle bekannt, bei denen ein Tier eingeschläfert werden musste, weil die Besitzer die Tierarztkosten nicht zahlen konnten.

Welche Krankenversicherung ist die Richtige für mein Hund?

Welche Hundekrankenversicherung für Sie die Richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In unserem Tarifvergleich stellen wir eine Auswahl der verfügbaren Tarife gegenüber und zeigen Ihnen unsere Empfehlung. Die Versicherungen unterscheiden sich dabei unter anderem in der Höhe der Selbstbeteiligung, der Höchstentschädigung und der Zusatzleistungen. Eine ausführlichere Antwort auf diese und viele andere Fragen finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen und in der Rubrik Wissenswertes.

AnbieterTarifLeistungenPreis


Tarif: Basis






bullet_icon 1 Hund
bullet_icon Sie sind kein Züchter/Hobbyzüchter.
bullet_icon Die Vertragslaufzeit beträgt 3 Jahre bei vierteljährlicher Zahlungsweise.
bullet_icon Die fälligen Beiträge werden über das SEPA-Lastschriftverfahren abgebucht.
79,97 €


monatlich




PetCare Komfortschutz
bullet_icon Maximale Erstattung: Unbegrenzt
bullet_icon Abrechnungshöhe: 2-facher Satz (3-fach mit schriftlicher Begründung)
bullet_icon Selbstbeteiligung: 20 %

45,90 €


monatlich




Allianz Basis
bullet_icon Max. Erstatt.: 8.000 € für OPs, 2.000 € je Tierarzt­besuch, 10.000 € gesamt
bullet_icon Abrechnungshöhe: 2-facher Satz (3-fach bei Notfall)
bullet_icon Selbstbeteiligung: 20 %
12,90 €


monatlich




AlKomfort OP-Schutz
bullet_icon Freundlicher Kundenservice
bullet_icon Hohe Verfügbarkeit
bullet_icon Kauf auf Rechnung
bullet_icon Breites Sortiment
bullet_icon Sicherer Einkauf
19,25 €


monatlich




PetCare Basisschutz
bullet_icon Maximale Erstattung: Unbegrenzt
bullet_icon Abrechnungshöhe: 2-facher Satz (3-fach mit schriftl. Begründung)
bullet_icon Selbstbeteiligung: 20 %

33,90 €


monatlich




OP-Versicherung für Hunde



bullet_icon 1-facher Erstattungssatz nach GOT
bullet_icon 1 Hund
bullet_icon Sie sind kein Züchter/Hobbyzüchter.
bullet_icon Vertragslaufzeit 3 Jahre bei vierteljährlicher Zahlungsweise.
bullet_icon Beiträge werden über das SEPA-Lastschriftverfahren abgebucht.
12,31 €


monatlich


Kontaktieren Sie uns!

Unter der Telefonnummer 09351/ 2849 und per E-Mail an info@hundekrankenversicherung.de erhalten Sie eine umfassende und kompetente Beratung.

Wieso eine Hundekrankenversicherung?

Nicht nur die Anschaffungskosten sind zu beachten, wenn man sich einen Hund zulegt. Jeder der ein Hund besitzt weiss, was bei Erkrankung auf einen zukommen kann. Verletzt sich der Hund oder erkrankt er, können die Kosten für den Tierarzt oder die Tierklinik schnell in den vierstelligen Bereich gehen. Abhilfe schafft da eine Hundekrankenversicherung, die diese Kosten sofort übernimmt, damit Sie und Ihr Vierbeiner vor unerwarteten Ausgaben geschützt sind.

Es wird zum echten Albtraum, wenn der eigene Hund und Weggefährte mal krank wird. Vor allem dann, wenn es sich um eine sehr schlimme Krankheit handelt. Die 10 häufigsten Erkrankung die Hunde erleiden sind: die Ohrenentzündung bei Hunden, Allergien bei Hunden, Zecken, der Wurmbefall bei Hunden, Hüftgelenksdysplasie, Zwingerhusten bei Hunden, Tumore bei Hunden, ansteckende Leberentzündung bei Hunden oder Diabetes bei Hunden.

Wer bietet gute Hundekrankenversicherungen an?

In Deutschland gibt es nur wenige Anbieter, die eine Krankenversicherung für Hunde anbieten. Dazu gehören unter anderem Agila, Allianz, Helvetia und Uelzener. Eine Krankenversicherung für den Hund muss nicht teuer sein. Bereits ab 33,90€ monatlich bekommt man den Schutz für seinen Vierbeiner. Weitere Informationen dazu in unserem Vergleichsrechner.

TRENDING NOW

Smart and Sweet

Häufig gestellte Fragen

Brauche Ich eine Hundekrankenversicherung?

Wenn der Hund krank wird, enstehen schnell sehr hohe Kosten beim Tierarzt. Abhilfe schafft da – wie auch beim Menschen – eine Krankenversicherung. Eine Hundekrankenversicherung übernimmt unter anderem die Kosten für die Behandlung und schützt Sie und Ihren vierbeinigen Begleiter so vor unerwarteten Kosten. Auch die Kosten für Impfungen, Wurmkuren und viele andere wichtige Vorsorgebehandlungen werden von einigen Versicherungen übernommen.

Eine häufige Erkrankung ist zum Beispiel die Hüftdysplasie, bei der der Hund beim Laufen an Schmerzen im Hüftgelenk leidet. Ein sofortiges Aufsuchen des Tierarztes ist notwendig. Die Behandlung dieser Krankheit ist sehr kostspielig. Auch Krankheiten wie Arthrose, Grauer Star oder Krebs können bei Hunden auftreten. Es sind Fälle bekannt, bei denen ein Tier eingeschläfert werden musste, weil die Besitzer die Tierarztkosten nicht zahlen konnten.

Welche Krankenversicherung ist die Richtige für mein Hund?

Welche Hundekrankenversicherung für Sie die Richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In unserem Tarifvergleich stellen wir eine Auswahl der verfügbaren Tarife gegenüber und zeigen Ihnen unsere Empfehlung. Die Versicherungen unterscheiden sich dabei unter anderem in der Höhe der Selbstbeteiligung, der Höchstentschädigung und der Zusatzleistungen. Eine ausführlichere Antwort auf diese und viele andere Fragen finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen und in der Rubrik Wissenswertes.

Wieso eine Hundekrankenversicherung?

Nicht nur die Anschaffungskosten sind zu beachten, wenn man sich einen Hund zulegt. Jeder der ein Hund besitzt weiss, was bei Erkrankung auf einen zukommen kann. Verletzt sich der Hund oder erkrankt er, können die Kosten für den Tierarzt oder die Tierklinik schnell in den vierstelligen Bereich gehen. Abhilfe schafft da eine Hundekrankenversicherung, die diese Kosten sofort übernimmt, damit Sie und Ihr Vierbeiner vor unerwarteten Ausgaben geschützt sind.

Es wird zum echten Albtraum, wenn der eigene Hund und Weggefährte mal krank wird. Vor allem dann, wenn es sich um eine sehr schlimme Krankheit handelt. Die 10 häufigsten Erkrankung die Hunde erleiden sind: die Ohrenentzündung bei Hunden, Allergien bei Hunden, Zecken, der Wurmbefall bei Hunden, Hüftgelenksdysplasie, Zwingerhusten bei Hunden, Tumore bei Hunden, ansteckende Leberentzündung bei Hunden oder Diabetes bei Hunden.

Wer bietet gute Hundekrankenversicherungen an?

In Deutschland gibt es nur wenige Anbieter, die eine Krankenversicherung für Hunde anbieten. Dazu gehören unter anderem Agila, Allianz, Helvetia und Uelzener. Eine Krankenversicherung für den Hund muss nicht teuer sein. Bereits ab 33,90€ monatlich bekommt man den Schutz für seinen Vierbeiner. Weitere Informationen dazu in unserem Vergleichsrechner.

HUNDE.KRANKEN.VERSICHERUNG
HKV

Jetzt 10% vom Jahresbeitrag sichern und ONLINE bei uns abschließen!

Bleiben Sie vernetzt:

OBEN